• Rauchmelder

Rauchmelder

Schützen Sie sich, Ihre Kinder und liebgewonnene Gegenstände mit Rauchmeldern. Eine Versicherung kann Ihnen nur materielle Dinge erstatten, die bei einem Brand verloren gehen.
 
 Rauchgase, die während der Schwelbrandphase entstehen, überraschen oft während des Schlafes. Zwei Drittel aller Brandopfer gehen auf das Konto von Rauchgas. Brandrauch ist heimtückisch: In jedem Haushalt befinden sich Gebrauchsgegenstände und Möbel mit hohem Kunststoffanteil, im Brandfall entsteht giftiger Rauch. Ein Rauchmelder erkennt frühzeitig den Rauch und warnt durch einen lauten Ton (84 dB) vor der Gefahr. Schlafende werden zu einem frühen Zeitpunkt geweckt, Rettung ist noch möglich.
 
Wo sollten Sie Rauchmelder anbringen?
 
Da die meisten Brände im Wohnbereich beginnen, empfiehlt es sich, die Melder zwischen Wohn- und Schlafbereich und am Ausgang zu montieren. Bei mehrstöckigen Häusern sollte pro Etage mindestens ein Melder angebracht werden. Der Melder sollte an der Decke und möglichst in der Mitte montiert werden. Ein Mindestabstand von 15 cm zu Ecken und Wänden sollte stets eingehalten werden. 


Wann sind vernetzte Rauchmelder sinnvoll?
 
 Ein vernetzter Rauchmelder sendet das Warnsignal an alle installierten Rauchmelder, sodass der Alarm in allen Räumen ausgelöst wird.

  • In einem Neubau empfiehlt sich die Vernetzung über stabile Kabelverbindungen.
  • In Bestandsbauten ist die Vernetzung per Funk wesentlich einfacher und günstiger.


Gern beraten wir Sie, damit Sie auf der sicheren Seite sind.


Feuerschutz Hese GmbH

Bahnhofstraße 14 b
26452 Sande

info@feuerschutz-hese.de

Tel. 04422-712
Fax 04422-4412

Öffnungszeiten:

Mo. - Do. von 07.30 - 16.30 Uhr
          Fr.  von 07.30 - 15.00 Uhr

Außerhalb der Geschäftszeiten erreichen Wartungskunden unseren 24-Stunden-Notdienst unter: 04422 986818